[Braunschweig]

Freitag, 24. März 2017
Tagesfahrt nach Braunschweig zum wiedereröffneten

Herzog-Anton-Ulrich-Museum

Das Herzog-Anton-Ulrich-Museum zählt zu den ältesten Museen Europas. Den Grundstein für die Sammlung legte Herzog Anton Ulrich von Braunschweig-Lüneburg, ein leidenschaftlicher Kunstsammler, der einen großen Teil der bedeutendsten Kunstwerke des Museums angekauft hat. Im Oktober 2016 wurde das Herzog-Anton-Ulrich-Museum nach mehrjähriger Sanierung mit 800 m² zusätzlicher Ausstellungsfläche, neuen Dauerausstellungen und neuen Servicebereichen wiedereröffnet. 4.000 Kunstwerke, die eine Spanne von beeindruckenden 3.000 Jahren Kunstgeschichte umfassen, verführen auf insgesamt rund 4.000 m² Ausstellungsfläche zu Kunstgenuss auf höchstem Niveau. Die Liste der in der Sammlung vertretenen Künstler liest sich wie ein Who is Who der Kunstgeschichte: Rubens, Rembrandt, Vermeer, Cranach, Dürer, Holbein, Elsheimer, Giorgione, Palma il Vecchio, Veronese, Rosso Fiorentino, Permoser, Goya, Beckmann oder Picasso.

Mit Stadtführung in der Braunschweiger Altstadt!


Leitung der Fahrt: Karsten Hinrichs M.A.
Reisepreis: 65 Euro


Johannes Vermeer van Delft, Das Mädchen mit dem Weinglas, um 1658/59, Foto: Herzog Anton Ulrich-Museum

 

 

 
Josse de Momper d. J., Jan Brueghel d. Ä., Der Frühling, um 1612/15, Foto: Herzog Anton Ulrich-Museum

 


Änderungen vorbehalten!
Alle Anmeldungen unter Telefon 0541 / 600-34 20