Kunstpreis Osnabrück

Kunstpreis Osnabrück

Wir freuen uns, dank der Unterstützung der Sievert Stiftung für Wissenschaft und Kultur einen neuen Kunstpreis einrichten zu können. Der Osnabrücker Kunstpreis wird zukünftig alle zwei Jahre für regionales Kunstschaffen ausgelobt.


Der Hauptpreis ist mit 10.000 € dotiert, zudem wird ein Förderpreis mit einem Preisgeld von 2.000 € vergeben.


 

Ziel unseres Kunstpreises ist es, eine regelmäßige öffentliche Plattform für regionales zeitgenössisches Kunstschaffen einzurichten und einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Der Wettbewerb soll überzeugende künstlerische Potenziale der Region entdecken, fördern und die Kunst in der Region stärken.

Eine Jury, zusammengesetzt aus Vertretern von Museen, Kunstvereinen und Kunstwissenschaft, nominierte 15 Künstlerinnen und Künstler, die in einer Ausstellung vom 5. März bis 28. Mai 2017 im Kulturgeschichtlichen Museum Osnabrück vorgestellt wurden. Am 2. April 2017 kürte die Jury aus diesen Nominierten die Gewinner des Haupt- und des Förderpreises. 

Alle in der Stadt und dem Landkreis Osnabrück wohnhaften Künstlerinnen und Künstler, die in den Gattungen Malerei, Grafik, Fotografie und visuelle Medien arbeiten, können sich bewerben. Der Lebensmittelpunkt muss im Landkreis Osnabrück bzw. in der Stadt Osnabrück sein. Es bestehen keine Einschränkungen hinsichtlich der Nationalität und des Alters der Bewerberinnen und Bewerber. Die eingereichten Werke sollten in den letzten drei Jahren entstanden sein.


Die Ausschreibungsunterlagen für den Kunstpreis 2018 werden im Frühjahr 2018 veröffentlicht.  Zur Website des Kunstpreises


 

Unser Museums- und Kunstverein Osnabrück e.V. ist Kunstverein und Förderer der Museen in Osnabrück. Wir unterstützen nicht nur regelmäßig die Ausstellungen des Felix-Nussbaum-Hauses und des Kulturgeschichtlichen Museums, sondern wir initiieren auch eigene Projekte und bereichern damit das kulturelle Leben in Osnabrück und der Region.

Die Sievert Stiftung für Wissenschaft und Kultur hat sich der Förderung von Forschung und Lehre, der Bildung, der Kunst und Kultur sowie der Völkerverständigung verschrieben. Die Stiftung verwirklicht ihre Vorhaben insbesondere in Verbindung mit der Universität Osnabrück und der Hochschule Osnabrück und fördert künstlerische und kulturelle Projekte in der Region Osnabrück.