Aktuell

Herzlich willkommen

... auf der Homepage des Museums- und Kunstverein Osnabrück e.V.
Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unseren Internetseiten. Hier erhalten Sie Informationen über alle wichtigen Themen, die unseren Kunstverein betreffen. Mit aktuell rund 500 Mitgliedern unterstützt der Verein den Museums- und Kulturbetrieb in Osnabrück Stadt und Land.

 

Aktuelle Informationen

 

Die nächste Tagesfahrt

Freitag, 19. Februar 2016
Tagesfahrt nach Hamm zum Gustav-Lübcke-Museum zum Besuch der Ausstellung

»Sehnsucht Finnland«. Skandinavische Meisterwerke um 1900

Die Ausstellung zeigt mit Werken von rund 30 Künstlern das sogenannte Goldene Zeitalter finnischer Malerei aus der Zeit zwischen 1880 und 1920, das den Aufbruch und die Hinwendung der skandinavischen Kunst zur Moderne präsentiert.

Karsten Hinrichs wird die Fahrt begleiten, die als Busfahrt geplant ist, ggf. aber auch mit der Bahn durchgeführt wird.
Teilnahmepreis: ca. 60 Euro (mit Bus)

Abb.: Albert Edelfelt: Am Ankerplatz in Kopenhagen, 1890
St. Annen-Museum Lübeck. Lukasretabel des Lübecker Maleramtes aus der Lübecker Katharinenkirche. Hermen Rode, Lübeck 1484, © Hembo Pagi/Andres Uueni

» Zu den Studienfahrten    » Die Studienfahrten Winter 2015/16 als pdf

Reise zur Hieronymus Bosch-Ausstellung – 25. bis 28. April 2016

Karsten Hinrichs wird vom 25. bis 28. April eine 4tägige Busreise mit Standquartier in s’ Hertogenbosch begleiten. Anlässlich des 500. Todestages des Künstlers präsentiert das Nordbrabanter Museum die große Sonderausstellung »Jheronimus Bosch – Visionen eines Genies«. Mit rund 20 Gemälden und 19 Zeichnungen handelt es sich dabei um die größte Übersichtsausstellung aller Zeiten zum Werk des Künstlers. Eine Stadtführung in seiner Heimatstadt, Ausflüge in die Peter Paul Rubens-Stadt Antwerpen und nach Arnheim ergänzen das Programm.

» Detailprogramm als pdf

Vormerkung/Reservierung unter 0541 600 34 20
Veranstalter im Sinne des Reiserechts: ReiseKunst GmbH

» Weiterlesen

Der MuK lobt einen neuen Kunstpreis für Osnabrück aus

Förderung durch Sievert Stiftung für Wissenschaft und Kultur

Der Museums- und Kunstverein Osnabrück e.V. kann dank der Unterstützung der Sievert Stiftung für Wissenschaft und Kultur einen neuen Kunstpreis einrichten. Der MuK-Kunstpreis Osnabrück wird zukünftig alle zwei Jahre für regionales Kunstschaffen ausgelobt. Der Hauptpreis ist mit 10.000 Euro dotiert, zudem wird ein Förderpreis mit einem Preisgeld von 2.000 Euro vergeben.

Kunstworkshop im Flüchtlingshaus wird fortgesetzt

Im April dieses Jahres hat der Museums- und Kunstverein den Kunstworkshop für Flüchtlingskinder im Flüchtlingshaus am Natruper Holz eingerichtet. Es war uns ein großes Anliegen, mit unseren Möglichkeiten etwas für die Menschen zu tun, die ihre lebensfeindliche Heimat verlassen mussten. Für uns lag es nahe, die allumfassende Sprache der Kunst zu wählen.

Werk- und Stadtgespräche 2015/2016

Kunst sehen und sich selbst ausprobieren » Werkgespräche
Weltkriege, Spiele, Fotos und Musik werden » Stadtgespräch

 

Aktuelles Projekt

 

 

Kunst-Workshop des Museums- und Kunstvereins
im Flüchtlingshaus am Natruper Holz

Kunst bietet die einzigartige Möglichkeit, sich in einer weltumspannenden Sprache auszudrücken und die eigene Geschichte zu erzählen. Seit April bietet der Museums- und Kunstverein Osnabrück e.V. Kunstworkshops für Kinder und Jugendliche im Flüchtlingshaus am Natruper Holz an.

» weiterlesen

Neue Freunde gesucht!

Verschenken Sie doch mal eine Mitgliedschaft unseres Freundeskreises. Gemeinsam Ausstellungen besuchen, das Museum mit seinen Kuratoren und Projekten näher kennenlernen, Künstlerateliers besichtigen und abwechslungsreiche Veranstaltungen erleben – das und mehr steht bei uns auf dem Programm: Willkommen im Club!
Beachten Sie hierzu auch die Aktion »Mitglieder werben Mitglieder«.

Inhalt abgleichen

 

 

 

Museums- und Kunstverein
Osnabrück e.V.
c/o Felix-Nussbaum-Haus
Lotter Straße 2
49078 Osnabrück
Tel. 0541 / 600-34 20
Fax 0541 / 600-34 21
museums-kunstverein@osnanet.de

 

 


 

Bewerbungen
Bitte beachten Sie, dass wir keine Haftung für unaufgefordert eingesandte Unterlagen übernehmen und aus Kostengründen von Rücksendungen absehen müssen. Wir bitten um Ihr Verständnis.